James Taylor Quartet

Weitersagen:

Am: 20. Juli 2013
Konzertbeginn: 20:00 Uhr

Das britische James Taylor Quartet um den Hammond-Organisten James Taylor bietet Jazz und Funk vom Feinsten und hat sich vor allem mit seinen Live-Performances einen Namen gemacht. Seit fast 30 Jahren steht die vierköpfige Gruppe auf der Bühne. Neben Bandleader James Taylor gehören Gitarrist Chris Montague, Bassist Andrew McKinney und Schlagzeuger Adam Betts dazu. Verstärkung holt sich das Quartett zeitweise bei Trompeter Nick Smart und Sängerin Yvonne Yanney. Auf ihrem ersten Album „Mission: Impossible“ aus dem Jahr 1987 fanden sich vor allem punkige Up-Tempo-Versionen berühmter Filmmusik, etwa aus „Mrs. Robinson“ oder „Goldfinger“. Das ebenfalls 1987 erschienene zweite Album „The Money Spider“ war ein Film-Soundtrack. In den frühen 90er Jahren entwickelte sich das Quartett zunehmend hin zu einer Funk-, Soul- und Jazz-Band – mit großem Erfolg.

Neben ihrem Bandprojekt haben James Taylor & Co. mit zahlreichen nationalen und internationalen Künstlern zusammen gearbeitet. Darunter: Tom Jones, U2, The Wonder Stuff, Manic Street Preachers und The Pogues. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.