Django Asül

Weitersagen:

Am: 18. Juli 2013
Konzertbeginn: 21.10 Uhr

 Gute 16 Jahre ist der „Botschafter Niederbayerns“ türkischer Abstammung schon erfolgreich als Kabarettist unterwegs. Mit seinen zahlreichen Kabarettprogrammen „Hämokratie“, „Autark“, „Hardliner“ und „Fragil“ hat er sich im deutschsprachigen Raum eine stattliche Fangemeinde aufgebaut. Aber nicht nur auf der Bühne, auch im Fernsehen macht Django Asül eine gute Figur, überzeugt mit Charme und politischem Witz. In diversen Unterhaltungs-Shows wie „7 Tage 7 Köpfe“, „Ottis Schlachthof“ oder „Quatsch Comedy Club“ war und ist Django Asül ein gerngesehener Gast; seine Reportage „Djangos Reise – Asül bei den Türken“ war ein einschlägiger Erfolg. Auch Kritiker hat der Niederbayer mit seinem Können bereits überzeugt, so wurde Asül unter anderem mit dem Bayerischen Kabarettpreis und den Kulturnews-Award ausgezeichnet. Neben seiner Fernseh-Karriere schreibt Django Asül zudem als Sportkolumnist regelmäßig für die Münchner „Abendzeitung“, den „Donaukurier“ und den „Kicker“.

 2012 kehrte Asül mit seinem aktuellen Programm zurück auf die Bühne. Dabei hinterfragt der 40jährige Comedian die alltäglichen Dinge des Lebens und macht sich Gedanken um sich und seine Mitmenschen. Dabei muss alles „hinter-, wenn nicht sogar vorderfragt“ werden: Individuum, Gesellschaft, Politik und Finanzwelt droht der ultimative Burnout; der Rückzug ins Private scheint ein sinnvoller Ausweg zu sein. Doch was ist die Lösung? Muss man Deutscher oder deutscher werden, um Europa auf Distanz zu halten?

Tickets für den Bluetone-Kabarett-Tag gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.