Tourists in a Daydream gewinnen newtone Contest

Weitersagen:

Die Band aus Landshut setzte sich beim erstmals ausgetragenen Nachwuchswettbewerb durch und gestaltet damit am 4. Juli das Vorprogramm von Adel Tawil und Andreas Bourani beim Bluetone Festival in Straubing.


Ticketpreis 4. Juli:

Andreas Bourani / Adel Tawill + 2 Supports:
VVK 49,95 €;
AK: 54,00 €

 

Die Bluetone-Veranstalter bieten auch in diesem Jahr aufstrebenden Musikern die Chance vor einem großen Publikum zu spielen. Nicht weniger als vier jungen Bands bereiten die Veranstalter die große Bühne vor den Stars. Beim erstmals ausgetragenen Nachwuchswettbewerb newtone für Musiker aus Bayern machten Tourists in a Daydream das Rennen. „Wir geben am 4. Juli dieser jungen Band aus Landshut die Möglichkeit, auf einer großen Bühne vor den stimmgewaltigen deutschen Superstars Adel Tawil und Andreas Bourani aufzutreten und von sich reden zu lassen“, erklärt Veranstalter Ralph Huber. „Als eingetragener Verein ist uns die Nachwuchsförderung nicht nur satzungsgemäßer Vereinszweck, sondern auch eine Herzensangelegenheit.“ Tourists in a Daydream blicken überwältigt auf ihren Auftritt: „Wir freuen uns wirklich unglaublich auf so einem großen Festival spielen zu dürfen!“, sagt Daniel Eisenschink (Gitarre und Backing Vox).

 

Gehaltvolle Texte und verträumter Sound
Die sechs Mitglieder von Tourists in a Daydream sind allesamt erfahrene und erfolgreiche Bühnenmusiker. Einer größeren Öffentlichkeit bekannt ist Frontsänger Martin Stosch, der bereits als Solokünstler unter anderem ein Album und sechs Singleauskopplungen in den deutschen Charts platzieren konnte. Stosch kann auf viele Auftritte auf großen Festival- und Fernsehbühnen zurückblicken, und wurde somit einem großen Publikum bekannt.
Wie der Name Tourists in a Daydream bereits suggeriert, handelt es sich bei den Jungs der 2011 gegründeten Band um Reisefreudige, die sich in den Räumen der einzigen uns möglichen, grenzenlosen Parallelwelt bewegen und sich dort Gedanken und Gefühlen stellen: Dem bewusst herbeigeführten Traum, dem Tagtraum. Ihr Transportmittel dafür ist die Musik. Genau das findet Ausdruck in der Arbeit und dem Stil der Musiker: Gehaltvolle Texte und verträumter Sound betten sich in einem Gebilde aus Funk und progressiven Elementen. Die Inhalte sind universal, die Songs teilweise in deutscher, teilweise in englischer oder portugiesischer Sprache. „Quero Dançar“ ist beispielgebend die neueste Single aus der eigenen Feder der Band. Durch den Einsatz ethnischer Instrumente und die dadurch entstehenden Latin Vibes wird diese „Summer Feeling“-evozierende Nummer zu einem treffenden Exempel für die exotische Experimentierfreudigkeit und den alternativen Abwechslungsreichtum der Gruppe.


Nachwuchsförderung bei Bluetone: Eine Herzensangelegenheit

Die Nachwuchsförderung liegt den Gastgebern von Bluetone sehr am Herzen. Seit vier Jahren kooperieren die Festival-Veranstalter nun sogar mit BY-on, dem Förderprojekt für bayerische Pop-/Rockmusiker und Bands. „Der VPBy (Verband für Popkultur in Bayern e.V.) arbeitet sehr gerne mit dem Bluetone zusammen, weil unsere vielversprechenden Nachwuchs-Künstler im Rahmen des Spitzenförderprojekts BY-on die Gelegenheit erhalten unter professionellsten Bedingungen vor großem Publikum aufzutreten“, sagt Bernhard Chapligin, bei BY-on verantwortlich für Festival-Kooperation. „Ob 2011 Heavyride im Vorprogramm von Toto, 2013 Sarah Straub als Support von Joe Cocker oder 2014 Young Chinese Dogs mit BossHoss, alle diese Auftritte brachten unsere Künstler einen großen Schritt in Richtung Professionalität weiter und bei allen Künstlern gilt der Auftritt beim Bluetone als eines der größten Highlights in ihrer bisherigen Karriere.“ Mit Radio Haze, Sarah Straub und Lokomotor als Supports von ZZ TOP, Lionel Richie sowie Adel Tawil/Andreas Bourani spielen 2015 gleich drei BY-on Künstler auf dem Bluetone. „Wir freuen uns, wenn die hervorragende Zusammenarbeit über 2015 hinausfortgesetzt wird, da unter anderem mit diesen Supports für den Nachwuchs Türen aufgestoßen werden“, so Chapligin weiter.


Stimmgewaltige Acts: Andreas Bourani und Adel Tawil

Nachdem Tourists in a Daydream und die zweite Vorband Lokomotor das Publikum am 4. Juli eingeheizt haben, betreten zwei der derzeit beliebtesten Stimmen der deutschen Musikszene die Bühne. Andreas Bourani berührt mit anspruchsvollen, poetischen Texten und Melodien, die ins Ohr gehen. Für ein Feuerwerk an Emotionen sorgt im Anschluss Adel Tawil. Mit seinem Debütalbum „Lieder“ ist der Produzent und Songwriter im Sommer 2015 auf großer „Lieder Open Air Tour 2015“ unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.