Gastronomische Erlebniswelt bei Bluetone 2015

Weitersagen:

Palast-Zelt, Gaumenschmaus und Jetons: Die Veranstalter haben das Service-Angebot auf dem diesjährigen Festival erweitert

 

Sensationelle Stars aus Rock, Pop und Jazz, Charme und Nähe zu den Künstlern, Genuss pur, erstklassige Familienfreundlichkeit und ein gemütliches Ambiente – Bluetone ist mehr als nur ein Festival, es ist eine ganze Erlebniswelt. Beim Großereignis des Jahres teilen sich vom 1. bis 5. Juli 2015 Weltstars wie Lionel Richie, ZZ Top, Orquesta Buena Vista Social Club und Gregory Porter sowie die gefragtesten deutschen Bands und Sänger wie Revolverheld, Adel Tawil und Andreas Bourani in Straubing die Bühne! Ein neues Palast-Zelt, ein vielfältiges sowie schmackhaftes kulinarisches Angebot und ein vereinfachtes Bezahlsystem runden in diesem Jahr das Service-Angebot ab.

 

Neues Festzelt für bis zu 5.000 Besucher
Schon beim Betreten des Festival-Geländes erblicken die Gäste das neue Palast-Zelt. „Aufgrund der wachsenden Besucherzahlen der letzten Jahre haben wir in diesem Jahr beschlossen, mit einem größeren Festzelt und damit in einem neuen Gewand aufzutreten“, erklärt Veranstalter Ralph Huber. „Dieses Zelt bietet eine noch bessere Akustik, Shows der Superlative und Platz für bis zu 5.000 Besucher. Trotz Größe bleibt die Nähe zu den Künstlern aber weiterhin bestehen.“

 

Ein Fest für den Gaumen
Auch das kulinarische Angebot ist um viele Schmankerl reicher geworden. „Es ist für jeden Geschmack etwas dabei, denn schließlich will man auf dem Bluetone nicht nur Musik hören, sondern Sommer-Feeling pur erleben, gemeinsam mit Freunden und Familie zum Beispiel in unserem gemütlichen Biergarten speisen und mit einem kühlen Drink auf einen wunderbaren Abend anstoßen“, sagt Ralph Huber. Tatsächlich erwarten die Gäste von unter anderem Pizza, Flammkuchen, Döner und Fisch über asiatische Spezialitäten, vegetarische Fingernudeln, Steak- und Bratwurstsemmeln und 100 prozentige Beef-Burger mit Gemüsechips bis zu leckere Süßspeisen wie Eis und Crepes. Auf der Karte stehen diverse Softdrinks und weitere nichtalkoholische Getränke ebenso wie Bier, Cocktails wie Caipirinha oder „Blue tone“ und edle Weine aus Spanien.

 

Euro gegen Tone
Eine grundlegende Veränderung ist in diesem Jahr das Bezahlsystem. Die Besucher werden gebeten, am Eingang Bargeld in Jetons umzutauschen. „Mit unserer Bluetone-Währung ‚Tone’ möchten wir das Handling vor Ort verbessern. Unsere Besucher können so mit einem schnelleren Zugriff auf gekühlte Getränke und leckere Speisen sowie kürzeren Anstehzeiten rechnen“, so Huber.

 

Für das Bluetone Festival vom 1. Bis 5. Juli 2015 sind noch Karten über www.bluetone.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.